TenneT entscheidet sich gegen Stromtrasse durch den Landkreis Vechta

Starkstromtrasse. Der Netzbetreiber TenneT hat sich für eine Vorzugstrasse außerhalb des Landkreis Vechta entschieden. Diese aus Sicht der Bürger des Landkreis Vechta erfreuliche Nachricht teilte soeben Bakums Bürgermeister Tobias Averbeck, zugleich Sprecher der Kommunen im Landkreis Vechta, auf seiner Facebookseite mit. TenneT habe sich für die Trassenvariante C entschieden. In diesem Falle würde unsere Gemeinde…

Versammlung Stromtrasse A1 am 1. Juni in Dinklage

Starkstromtrasse A1. Wo gibt es das, dass die CDU und Bürgerinitiativen Hand in Hand arbeiten? Bei uns im Landkreis Vechta. Soeben flattert eine Email des CDU-Kreisverbandes Vechta in die Mailbox, in der die CDU gemeinsam mit Bürgerinititiven der Städte und Gemeinden im Landkreis Vechta zu einer Versammlung am 1. Juni 2017 um 19 Uhr in…

Tennet beginnt Kartierungsarbeiten

380kv Stromleitung. Die Firma Tennet beginnt im März mit Kartierungsarbeiten für die geplante Trasse von Conneforde bis Merzen. Die umstrittene Trasse könnte möglicherweise auch durch die Gemeinde Bakum gebaut werden. Untersucht wird unter anderem die Vegetation, Bodenbeschaffenheit. Lokalklima usw. Die Arbeiten sollen bis Herbst 2017 abgeschlossen werden. Mehr Infos unter bakum.de …

Bakumer Gemeinderat stimmt Flächennutzungsplan Windpark zu

Gemeinde Bakum. Mit großer Mehrheit (bei nur 1 Gegenstimme und 2 Enthaltungen) stimmte der Bakumer Rat der Potentialflächenstudie für den Windpark im Bereich Hausstette / Vestrup bis zur Gemeindegrenze Cappeln zu. Auch der 37. Änderung des Flächennutzungsplans wurde mit gleicher Mehrheit zustimmt. Damit ist ein weiterer Schritt zur Genehmigung der umstrittenen Windkraftanlage getan. Zur Ratsstzung waren neben…

Starke Bakumer Truppe bei der Infoveranstaltung „Stromtrasse“

CDU Vechta. Der CDU Kreisverband hatte alle Bürger zur Info-Veranstaltung „Starkstromleitung durch den Landkreis Vechta“ geladen. Auch zahlreiche Bakumer folgten dieser Einladung. Kreisvorsitzender Dr. Siemer begrüßte Vertreter der Kommnen und der Netzbetreiber Amprion und Tennet, die den Fragen der Bürger Rede und Antwort standen. Um den Strom aus Erneuerbaren Energien, der im Norden produziert wird,…