Maibaum aufstellen im Bakumer Heimathof

Heimatverein Bakum. Auch in diesem Jahr wurde der Bakumer Maibaum wieder aufgestellt, mit den Namen aller vierzehn Bauerschaften, nach dem Motto: „Vierzehn ein Ganzes!“ Diesmal übernahmen dies starke Frauen und Männer aus Carum und Harme im „Bakumer Heimathof“, wie das Gelände des Heimatvereins Bakum an Pastors Busch nun offiziell heißt. Vorsitzender Franz-Josef Göttke freute sich – zu Recht (!) – über sehr viele Bürger, die aus (fast) allen Teilen der Gemeinde Bakum gekommen waren. Der Baum stand in Windeseile, der Musikverein Bakum intonierte „Der Mai ist gekommen“ und noch lange wurde dies ausgiebig mit Bier und Backhusfüer begossen. Zu Stärkung gab es auch noch leckere Bratwurst. (Bildergalerie offline)

IMG_7062

Der Maibaum wird beim Heimathaus aufgestellt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s