Volksfest am Montag oder lieber schon am Freitag?

Gut besuchter Spielenachmittag am Volksfestmontag. Wie belebt man das Fest am Abend?

Gut besuchter Spielenachmittag am Volksfestmontag. Wie belebt man das Fest am Abend?

Volksfest Bakum. Mal vorab: Das diesjährige 53. Volksfest war super! Da ist sich die große Mehrheit aller Bakumer einig. Die N-Joy-Party mit 800 Gästen soll prima gewesen sein, habe ich gehört. Selbst bin ich nicht dort gewesen. Vom bunten und abwechslungsreichen Festumzug mit tollen Themen kann sich jeder in meinen Fotogalerien noch einmal überzeugen. Ebenso von der anschließenden Party, die erstmals von Doris Schumacher (Alle Achtung!) klasse moderiert wurde. Harald Kuper mit seinem Musikverein, der Musikverein Vestrup und DJ-Nucki sind echte Stimmungsgaranten auf jedem Volksfest. Den Rest haben alle Volksfestler selbst besorgt. Endresultat: Eine nicht endende Polonaise.

Am Montagnachmittag war der Besuch beim Spielenachmittag erstaunlich gut. Ich konnte mich davon selbst überzeugen. Auch für die Karussell- und Budenbetreiber muss die Kasse ein wenig geklingelt haben. Abends blieb allerdings nur noch ein kleines Häuflein bei der Abschlussparty. Die Luft ist montagabends einfach raus. Wer von Sonntagmittag bis in den Abend Volksfest feiert, hat am nächsten Abend einfach keine Lust mehr auf die nächste Party. Da kann man machen, was man will. Und der ganze Spaß kostet außerdem ja auch noch ein paar Euros. Die gibt niemand aus, wenn er nicht dazu Lust hat.

Am Montagabend wurde unter den Gästen kontrovers und intensiv diskutiert, wie es mit dem Festzelt weiter gehen soll. Soll es schon freitags beginnen und dafür sonntags enden? Festwirt Gerd Beckmann befürchtet, dass dies ein Schuss in den Ofen wird. Mir gegenüber äußerte er, dass er freitags mit höchstens 150 Gästen rechne. Er wünscht sich, dass es so bleibt, wie es ist. Der Montag sei wichtig, weil auch Schausteller und Karussellbetreiber sonst nicht mehr kommen, befürchten Marktmeister Clemens und Franz Hölscher. Denn am Nachmittag wird noch so manche Pommes, Pizza oder Eis verzehrt und das Angebot der Buden genutzt.

DJ Nucki gibt dem Montag keine Chance mehr. Das Fest müsse bereits am Freitag starten. Zum Beispiel mit einer Comedy Show, die freitags oder samstags am Abend zusätzliches Publikum in Pastors Busch lockt. Der Spielenachmittag könne auf dem Freitag oder Samstag verschoben werden, meint „Nucki“. Auch einige Vertreter aus den Bauernschaften wie Bernd Höffmann glauben nicht mehr an den Montag. Andererseits wollen die Wagenbauer lieber freitagsabends gemeinsam  zuhause grillen als zum Volksfest pilgern, höre ich immer wieder.

Junge Volksfestfreunde wollen die laute Party, am liebsten mit einem berühmten DFDS-Star, die Leute über 60 Plus wollen statt dessen leisere Musik ohne „Wum Wum“, bei der man sich unterhalten kann. Und dann gibt es die große Zahl jener, die ein Volksfest gar nicht mehr lockt, weil sie lieber ihr Bierchen und ihre Grillwurst mit Freunden im eigenen Garten genießen.

So sang- und klanglos wie das Volksfest in diesem Jahr endete, darf das in Zukunft nicht bleiben. Entweder man überlegt sich etwas für den Montagabend ein attraktives Ereignis oder man schließt das Fest besser spätestens am Montagnachmittag. Ein leeres Zelt am Montagabend spricht sich rum. Dann kommen keine Besucher mehr am Montag beim nächsten Volksfest. Bei den unterschiedlichen Wünschen wird es schwierig, ein Volks-Fest für jedermann zu veranstalten. Das geht nur, wenn alle ein wenig auf einander zugehen und weiter beim Volksfest mit machen, auch wenn nicht alles perfekt läuft. Ansonsten wird es irgendwann kein Volksfest mehr geben. Und das will doch niemand in Bakum!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s